Freitag, 26. Januar 2018

LIDL Kochzauber Box - unsere Erfahrung

Kochboxen - überall sieht und hört man vieles über das Thema. Natürlich ging auch an uns dieses Thema nicht spurlos vorbei und so wollten wir das Konzept mal testen.
Wir haben jetzt unsere erste Woche mit der Lidl Kochzauber Box hinter uns - und was wir davon halten gibt es jetzt für euch zu lesen.. viel Spaß!


Screenshot von der Lidl Kochzauber Box Website (26.01.2018)


Ankunft der Box - Verpackung

Nachdem man sich für eine Variante der Box entschieden hat, kann man den Liefertermin ausmachen. Da ich sonst meist bis 20:00 Uhr arbeiten bin habe ich mich für einen Berufsschultag zwischen 18 und 20 Uhr entschieden.
Gegen 16:00 Uhr des gewählten Liefertages bekam ich eine SMS mit der Benachrichtigung dass die Box im Zeitraum von 18:50 Uhr - 19:20 Uhr zugestellt wird. Ein Pluspunkt, denn so sitzt man nicht wie auf heißen Kohlen und kann sich nochmal mit anderen Dingen beschäftigen.

Die Box kam in einem ziemlich großen Karton und alles war gut verpackt und vorallem auch gekühlt. Die Lebensmittel waren in einem sehr gutem Zustand und von den Mengen her genau auf die Rezepte abgestimmt.

Die Rezepte - Zutaten

Wir haben uns für das Weight-Watchers Modell entschieden. Darin enthalten sind 3 leichte und gesunde Gerichte für 2 Personen. 
Für jedes Gericht gibt es eine extra Rezeptkarte mit allen Info's rund um die Zubereitung und den Zutaten. Auch Tipps und Tricks, sowie Nährwertangaben findet man auf den Karten, praktisch oder?

Unsere Gerichte waren:


  • Rote-Bete-Apfel-Salat mit Steakstreifen
  • Kartoffel-Broccoli-Auflauf mit Erdnusskruste
  • Gnocci mit Rahmkarotten und Landschinken




Auf der Rückseite findet man eine genaue Zubereitungsanleitung. So kann man also eigentlich nichts "falsch" machen. Da die Mengen der Lebensmittel sowieso genau auf das Gericht abgestimmt sind gibt es auch kein "zu viel" oder "zu wenig" - wobei das natürlich wie immer Ansichtssache ist!

Die Zeitangaben für die Zubereitung sind gut bemessen. Ich würde sogar sagen, dass die Zeit wirklich extra für Leute angesetzt worden ist die das Gericht noch nicht kennen/ noch nie zubereitet haben.


Rote-Bete-Apfel-Salat mit Steakstreifen

Alle Gerichte waren sehr lecker und total unkompliziert - obwohl ich manchmal echt gerne 4 Hände zur Verfügung gehabt hätte! Was ich sehr schade finde: Die Menge für 2 Personen ist wirklich sehr gering. Meine bessere Hälfte wurde davon überhaupt nicht satt und hat sich hier und da mal noch etwas dazu gemacht.


FAZIT:
Kochboxen im Allgemeinen sind eine super Alternative für Leute, die durch die Arbeit sehr eingespannt sind und sich keine Gedanken um den Einkauf/ Rezepte machen wollen. Man endeckt viele neue Gerichte, die man so vielleicht nicht gekocht hätte und probiert sich so ein bisschen aus. 

Das Konzept finde ich klasse und würde mich jeder Zeit wieder durch andere Kochboxen durchprobieren. Jedoch gibt es auch hier immer Vor- und Nachteile:

Vorteile
  • unkompliziert und einfach
  • Lieferung zum Wunschtermin
  • schnelle Zubereitung
  • man probiert sich aus
  • Abo lässt sich monatlich kündigen
  • strukturierte Rezeptkarten

Nachteile
  • nicht für spontanen Besuch geeignet 
  • preislich recht teuer 
  • relativ kleine Portionen
  • Singles haben es hier schwer - es gibt nur Kochboxen ab 2 Personen

Was haltet ihr von solchen Kochboxen? Habt ihr sie schon einmal ausprobiert? 
Ich bin gespannt!

Eure Julie